Kosmetikschule

Kosmetikschule

Worum geht es im Kosmetikschulen-Blog?

Hauptsächlich geht es hier, im Kosmetikschulen-Blog um den Erfahrungsaustausch von Kosmetikschülern und Kosnmetikschulinteressierten. Der Blog ist nicht regional begrenzt, wichtigster Bereich ist jedoch Region um Paderborn und die hier ansässigen Kosmetikschulen und Kosmetikinstitute.

Praktika vor Kosmetikausbildung

KosmetikausbildungPosted by Kosmetikschule Mon, October 06, 2008 13:23
Hallo Kosmetikschulen - Interessierte,

hier erhaltet ihr wieder einen Tipp, wie ihr mit ein wenig Glück und natürlich entsprechender Vorbereitung einen der begehrten Ausbildungsplätze in einem Kosmetikinstitut bekommt, die ja bekanntermaßen viele Vorteile gegenüber der Ausbildung in der Kosmetikschule haben.

Beginnen wir mit den Schulpraktika: Wer sich für die Kosmetikausbildung interessiert, der/ die sollte schon in den von der Schule angebotenen Praktika versuchen, diese im Kosmetikinstitut -in dem ausgebildet wird- zu absolvieren. So lernt man den eventuellen Ausbildungsbetrieb kennen, bekommt einen Einblick in die Arbeitsabläufe und Tätigkeiten und ist in dem Kosmetikinstitut dann auch schon bekannt. Soll heißen: Die Ausbilderin im Kosmetikinstitut weiss bei einer späteren Bewerbung, um wen es geht und kann sich so wahrscheinlich auch an die Personen erinnern, die ein Praktikum absolviert haben, somit habt ihr schon einen Vorteil gegenüber den im Kosmetikinstitut unbekannten Bewerbern.

Der nächste Punkt: Freiwillige Praktika. Wer keinen Ausbildungsplatz im Kosmetikinstitut bekommen hat und für den die Ausbildung an der Kosmetikschule keine Alternative ist, der oder die Schülerin sollte sich überlegen, sich für ein freiwilliges Praktikum in dem Kosmetikstudio/ Kosmetikinstitut/ Kosmetikzentrum, in dem man einen Kosmetikausbildungsplatz erhalten möchte, zu bewerben. Der Vorteil dieser Praktika für den Bewerber: In dem freiwilligen Praktikum, welches meist über einen Zeitraum von einem Jahr bzw. einem halben Jahr absolviert wird, kann der Praktikant zeigen, dass er oder sie die geeignete Persönlichkeit für einen Ausbildungsplatz zur Kosmetikerin ist. Wenn er/ sie nämlich im Praktikum beweist, dass er/ sie in dem Kosmetikgeschäft das Verständnis für die Kosmetik zeigt, den richtigen Umgang mit Kunden versteht, die Arbeiten zur vollsten Zufriedenheit ausführt und mit Fleiss und Ehrgeiz arnbeitet, der/ die macht sicher einen guten Eindruck bei der zukünftigen Ausbilderin. Wenn das Praktikum zur Zufriedenheit des Kosmetikinstituts verläuft, ist der Praktikant dann einem Ausbildungsplatz einen großen Schritt näher, denn wenn er/ sie im Praktikum bereits überzeugt hat, dann konnte sich das Kosmetikgeschäft über einen längeren Zeitraum einen Eindruck von der Berwerberin/ vom Berwerber machen. Wenn der Eindruck von der zukünftigen Bewerberin gut war, steht diese dann sicherlich im Auswahlverfahren für den nächsten Ausbildungsplatz an der ersten Stelle.

  • Comments(0)//www.kosmetikschule-paderborn.de/#post8