Kosmetikschule

Kosmetikschule

Worum geht es im Kosmetikschulen-Blog?

Hauptsächlich geht es hier, im Kosmetikschulen-Blog um den Erfahrungsaustausch von Kosmetikschülern und Kosnmetikschulinteressierten. Der Blog ist nicht regional begrenzt, wichtigster Bereich ist jedoch Region um Paderborn und die hier ansässigen Kosmetikschulen und Kosmetikinstitute.

Ausbildung 2011

KosmetikausbildungPosted by Kosmetikschule Tue, May 03, 2011 20:51
Liebe Leser/-innen,

mittlerweile befinden wir uns im Monat Mai und wer sich noch nicht um einen der raren Ausbildungsplätze zur Kosmetikerin in einem Kosmetikstudio in Paderborn gekümmert hat, der/ die sollte sich beeilen. Wie bereits mehrfach erwähnt sind die Ausbildungsplätze in den Kosmetikinstituten in Paderborn, die regulär ausbilden, äußerst kanpp und die Auswahl der Bewerber für das Jahr 2011 läuft bereits. Wenn Ihr also Interesse an Hautpflege, Gesichtspflege, Make-up und Beauty habt, solltet Ihr die Bewerbungen möglichst bald absenden bzw. versuchen, einen Praktikumsplatz in Eurem Wunschinstitut zu ergattern.

  • Comments(0)//www.kosmetikschule-paderborn.de/#post14

Ausbildungsplatz im Kosmetikinstitut

KosmetikausbildungPosted by Kosmetikschule Mon, June 22, 2009 19:59
Liebe Leser des Kosmetikschule - Blogs,

nachdem eine lange Schreibpause in diesem Blog stattgefunden hat gibt es an dieser Stelle eine erfreuliche Nachricht:

Ich habe gerade gelesen, dass im Kosmetikzentrum in der Riemekestraße eine Auszubildende gesucht wird. Das Anforderungsprofil liest sich gut, wer Realschulabschluss, Praktikum im Kosmetikstudio und noch einige weitere Anforderungen mitbringt, der/ die sollte sich schnellstens bewerben.

Hier gibt es auch noch den Link direkt zu der Stellenausschreibung:

Stellenausschreibung Auszubildende im Kosmetikzentrum

Ich wünsche Euch viel Erfolg!

  • Comments(0)//www.kosmetikschule-paderborn.de/#post11

Ausbildung in 2009

KosmetikausbildungPosted by Kosmetikschule Sat, January 10, 2009 18:29
Liebe Kosmetikschuleblog-Leser,

das Jahr 2009 hat soeben erst begonnen, da solltet ihr schon an die Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz im Kosmetikbereich denken, zumindest wenn ihr in diesem Jahr mit der Ausbildung in einem Kosmetikinstitut und nicht in einer Kosmetikschule beginnen wollt. Im Gespräch mit einer Auszubildenden im ersten Ausbildungsjahr habe ich erfahren, dass sie sich sehr frühzeitig um einen Ausbildungsplatz bemüht hat, denn sie wollte keine Ausbildung in einer der vielen Kosmetikschulen machen, da ihr die Kosten dafür zu hoch erschienen. Nun, wie gesagt, sie bewarb sich in einem Kosmetikstudio, in dem sie vor einiger Zeit bereits ein Schulpraktikum absolviert hatte und wurde zu einem persönlichen Gespräch eingeladen, in dem sie ihre Bewerbung (Motivation, Interesen) erläutern musste. Kurze Zeit später bekam sie die Mitteilung, dass über die Vergabe des Ausbildungsplatzes noch nicht entschieden wurde, da sich die Inhaberin des Kosmetikgeschäftes ein genaueres Bild über die Fähigkeiten und das Auftreten der Bewerber machen wollte. So wurden die Bewerber zu einem zweiwöchigen Praktikum eingeladen, bei dem sie ihr Können unter Beweis stellen mussten, bei dem die Auszubildende einen "Heimvorteil" hatte, da sie die Anforderungen und Aböäufe bereits kannte.

Hier seht ihr, dass euch meine bereits erwähnten Tipps im Artikal "Praktika vor der Kosmetikausbildung" einen erheblichen Vorteil verschaffen können.

Bei dem Praktikum zeigt sich dann bald, wer sich für den Beruf der Kosmetikerin interessierte und sich auch bemühte, das Gesagte umzusetzen. Nach dem Praktikum in dem Kosmetikinstitut wurde die Auszubildende noch einmal zu einem persönlichen Gespräch eingeladen, in dem ihr gesagt wurde, was gut und was weniger gut in ihrem Praktikum war. Bei ihr überwiegte jedoch das Positive, sie bekam den Ausbildungsplatz und ist sehr zufrieden.

Also: Bewerbt euch frühzeitig um einen der wenigen Kosmetikausbildungsplätze! Absoviert Praktika in eurem Wunschbetrieb!

  • Comments(0)//www.kosmetikschule-paderborn.de/#post9

Praktika vor Kosmetikausbildung

KosmetikausbildungPosted by Kosmetikschule Mon, October 06, 2008 13:23
Hallo Kosmetikschulen - Interessierte,

hier erhaltet ihr wieder einen Tipp, wie ihr mit ein wenig Glück und natürlich entsprechender Vorbereitung einen der begehrten Ausbildungsplätze in einem Kosmetikinstitut bekommt, die ja bekanntermaßen viele Vorteile gegenüber der Ausbildung in der Kosmetikschule haben.

Beginnen wir mit den Schulpraktika: Wer sich für die Kosmetikausbildung interessiert, der/ die sollte schon in den von der Schule angebotenen Praktika versuchen, diese im Kosmetikinstitut -in dem ausgebildet wird- zu absolvieren. So lernt man den eventuellen Ausbildungsbetrieb kennen, bekommt einen Einblick in die Arbeitsabläufe und Tätigkeiten und ist in dem Kosmetikinstitut dann auch schon bekannt. Soll heißen: Die Ausbilderin im Kosmetikinstitut weiss bei einer späteren Bewerbung, um wen es geht und kann sich so wahrscheinlich auch an die Personen erinnern, die ein Praktikum absolviert haben, somit habt ihr schon einen Vorteil gegenüber den im Kosmetikinstitut unbekannten Bewerbern.

Der nächste Punkt: Freiwillige Praktika. Wer keinen Ausbildungsplatz im Kosmetikinstitut bekommen hat und für den die Ausbildung an der Kosmetikschule keine Alternative ist, der oder die Schülerin sollte sich überlegen, sich für ein freiwilliges Praktikum in dem Kosmetikstudio/ Kosmetikinstitut/ Kosmetikzentrum, in dem man einen Kosmetikausbildungsplatz erhalten möchte, zu bewerben. Der Vorteil dieser Praktika für den Bewerber: In dem freiwilligen Praktikum, welches meist über einen Zeitraum von einem Jahr bzw. einem halben Jahr absolviert wird, kann der Praktikant zeigen, dass er oder sie die geeignete Persönlichkeit für einen Ausbildungsplatz zur Kosmetikerin ist. Wenn er/ sie nämlich im Praktikum beweist, dass er/ sie in dem Kosmetikgeschäft das Verständnis für die Kosmetik zeigt, den richtigen Umgang mit Kunden versteht, die Arbeiten zur vollsten Zufriedenheit ausführt und mit Fleiss und Ehrgeiz arnbeitet, der/ die macht sicher einen guten Eindruck bei der zukünftigen Ausbilderin. Wenn das Praktikum zur Zufriedenheit des Kosmetikinstituts verläuft, ist der Praktikant dann einem Ausbildungsplatz einen großen Schritt näher, denn wenn er/ sie im Praktikum bereits überzeugt hat, dann konnte sich das Kosmetikgeschäft über einen längeren Zeitraum einen Eindruck von der Berwerberin/ vom Berwerber machen. Wenn der Eindruck von der zukünftigen Bewerberin gut war, steht diese dann sicherlich im Auswahlverfahren für den nächsten Ausbildungsplatz an der ersten Stelle.

  • Comments(0)//www.kosmetikschule-paderborn.de/#post8

Ausbildung im Kosmetikstudio

KosmetikausbildungPosted by Kosmetikschule Mon, September 15, 2008 19:40
Hallo Leser des Blogs über Kosmetikschulen,

nach einiger Suche in Paderborn habe ich nun endlich ein Kosmetikinstitut gefunden, in dem Kosmetikerinnen ausgebildet werden. Das Kosmetikstudio, welches ausbildet ist das Kosmetikzentrum in der Riemekstraße. Dort wird ausgebildet, weil der Nachwuchs der Kosmetikerinnen und Fußpfleger so praxisnah am Kunden ausgebildet werden kann. Der tägliche Umgang mit den Kosmetikkunden wird von Beginn an gelernt, so dass der Kunde im Mittelpunkt der Kosmetikbehandlung steht. Die Auszubildenden im Kosmetikstudio erhalten hier eine hochwertige und vor allem praxisbezogene Ausbildung im Kosmetikbereich. Und das beste für die Kosmetikschüler: Sie erhalten nicht nur eine erstklassige Ausbildung, im Gegensatz zu den Kosmetikschülern in einer Kosmetikschule erhalten sie in ihrer Ausbildungszeit sogar ein Ausbildungsentgelt.

Also, wenn ihr Interesse an einer Ausbildung im Kosmetikbereich habt, sucht ein Kosmetikinstitut in eurer Nähe und versucht einen der wenigen Ausbildungsplätze zu ergattern, bevor ihr viel Geld in eine Kosmetikschule steckt.

  • Comments(0)//www.kosmetikschule-paderborn.de/#post7

Kosmetikschule oder Kosmetikinstitut

KosmetikausbildungPosted by Kosmetikschule Sat, July 05, 2008 13:46
Hallo Kosmetikschulen-Interessierte,

ich finde es schade, dass man sich fast nur noch an Kosmetikschulen ausbilden lassen kann. Warum? Weil es erstens sehr viel Geld kostet, zweitens ist die Ausbildung doch sehr theorielastig und drittens würde man in einem Kosmetikfachgeschäft viel mehr lernen, weil man im Kosmetikinstitut jeden Tag Umgang mit den Kunden hat, egal ob Fußpflege oder Nagelpflege und auch lernt wie man mit den Kunden umgehen muss. Und naicht zu vergessen: Im Kosmetikgeschäft bekommt man auch ein Ausbildungsentgeld und muss nicht für die Ausbildung bezahlen. Mit ein wenig Glück bekommt man da im Anschluss auch einen Arbeitsplatz.

Ich werde mal versuchen in Erfahrung zu bringen, ob in Paderborn nur Kosmetikschulen ausbilden oder ob es doch das ein oder andere Kosmetikfachgeschäft gibt, was ausbildet.

  • Comments(0)//www.kosmetikschule-paderborn.de/#post3